Sony A7IV

Sony´s Alpha-Serie wird kontinuierlich weiter ausgebaut. Mit der jüngste Alpha 7 IV kommt nun auch ein neuer, rückwärtig belichteter Sensor zum Einsatz, der 33 Megapixel leistet. 33 Megapixel – das dürfte sich früher oder später als der Auflösungsstandard für Vollformat, das Sony als einer der ersten Hersteller von spiegellosen Digitalkameras beharrlich gepusht und auch eindrucksvolle Technologie-Vorsprünge ausgearbeitet hat.

Sony A7C

Sony prescht mit der neuen Alpha 7C mutig in eine neue Nische vor und ist damit allein auf weiter Flur: Ein Vollbildsensor, verpackt in einem attraktiv designten, kompakten Gehäuse – Puristen lieben das. Lediglich LEICA wäre als Mitbewerber einzustufen – allerdings bewegen sich diese Kameras aus Deutschland auf einem ganz anderen Preisniveau. Ähnlich und sehr erfolgreich platziert sich Fuji mit seinen X-Pro-Modellen im kleineren APS-C-Bereich. Optisch und in ihren Ausmaßen erinnert die A7C-Serie stark an Sonys Alpha-6000er-Gehäuse, dennoch gibt es wesentliche und gravierende Unterschiede.

Tamron 35-150 mm f2-2,8 Di III VXD

Diese Linse von Tamron für Sonys L-Mount wurde mit Spannung erwartet – ein lichtstarkes Superzoom, das dem Fotografen das Mitschleppen von mehreren Standard-Festbrennweiten praktisch erspart: 35mm Weitwinkel für Natur und Architektur, 50mm als Normalbrennweite, 85mm und 100mm als Porträt-Objektiv, sowie 150mm als deutlicher Vorstoß in den Telebereich. Das alles „relativ“ kompakt in einer Konstruktion.

Canon Test

Hochauflösender 45 Megapixel-Chip, ein brandneuer Sensor-Shift-Bildstabilisator, Serienbildgeschwindigkeit bis zu 20 Bilder pro Sekunde, zwei Kartenslots für SD- und CFexpress, ein zurück gekehrter Joystick und in der Videofunktion Auflösungen bis 8K. Alle diese Specs ließen im vergangenen Herbst die Fachwelt aufhorchen …

Canon R5

Hochauflösender 45 Megapixel-Chip, ein brandneuer Sensor-Shift-Bildstabilisator, Serienbildgeschwindigkeit bis zu 20 Bilder pro Sekunde, zwei Kartenslots für SD- und CFexpress, ein zurück gekehrter Joystick und in der Videofunktion Auflösungen bis 8K. Alle diese Specs ließen im vergangenen Herbst die Fachwelt aufhorchen …

Nikon Z50

Nikon legt nach und liefert jetzt mit der Z50 bereits innerhalb eines Jahres nach Z6 und Z7 bereits die dritte Z-Kamera – diesmal allerdings nicht im Vollformat, sondern erstmals mit APSC-Chip. Nikon schließt damit die Lücke zwischen den kleineren Coolpix-Modellen und der vollformatigen Z-Serie.

Fuji X-Pro3

Dran bleiben am Motiv – und keinen Moment aus den Augen verlieren. Der Sucher ist in dem Moment optisch, nicht digital. Was für ein ungewohntes Bild – und was für eine ungewöhnliche Methode. Irgendwie wie früher, entschleunigt … und sehr aufregend! Wer bereits die Vorgängermodelle kennt, weiß wovon hier die Rede ist: Die neue Fuji X-Pro3 ist da – und die Fotografie wird kurz mal neu erfunden …

OLympus OM-D EM 10 Mark IV

Ich komme ja nicht unbedingt aus dem Olympus-Lager und habe daher (fast) keine Erfahrung mit dem Micro-Four-Thirds-Format – mein letzter Test mit dem Spitzenmodell von Olympus, der E-M1X, die mir außerordentlich gut gefallen hat, sowohl was Handling und Design wie auch die Bildqualität betrifft, ist auch schon einige Zeit her